--------------------------------------------------
FEHLER! - JavaScript einschalten bitte!
Um diesen Shop fehlerfrei benutzen zu können, müssen Sie JavaScript aktivieren. (turn on javascript!)
--------------------------------------------------
Stadtimker-Shop
Stadt-Imker Shop

Detail-Ansicht
Bio-Wabenhonig im Rähmchen, Nr. WWHR



Bei Wabenhonig im Rähmchen gilt Grundlegend:

+ Selbstabholung ist am Besten - weil: Wabenhonig im Rähmchen kann nur sehr schwer per Post versendet werden und die Verpackungskosten sind sehr umfangreich.
Preis:
+ Wenn Sie hier im Shop bestellen suchen wir ein Rähmchen mit 2kg für Sie raus.
+ Auf jedes Rähmchen wir ein Pfand von 2,- berechnet - bei Rückgabe des "bespannten" Rähmchens wird auch das Pfand rückberechnet.
+ Daher der Bestellpreis von Euro 30,- (Der Kilopreis beträgt Euro 14,-)

Qualität:
100% Bio-Honig in der Wabe, aus den Naturschutzgebieten wie: Lobau, Donauauen, Prater usw.
Die Wabe kann komplett gegessen werden, auch das Wachs - Honigwaben kauen war früher soetwas wie der Kaugummi.


Beschreibung der Bestellung/Kosten:

Preis pro kg. Alle Rähmchen enthalten Honig und Wachs in Bio-Qualität. Die Rähmchen müssen mit höherem Aufwand gepflegt werden, damit diese auch voll und schön verdeckelt geerntet werden können.
Das Gewicht der Rähmchen liegt zwischen 1.5 u. 3 kg. Eine genauere Gewichtsbegrenzung ist technisch zwar möglich, entspricht aber in keinem Fall unserem Biogedanken. - Wer Rähmchen mit einem bestimmten Gewicht wünscht, dem können wir diese zwar aussuchen, die Auswahl wird dadurch aber viel kleiner bzw. werden wir schnell Lieferprobleme bekommen, denn Rähmchen mit z.B genau 1.75 kg gibt es nicht viele.
Die Waben enthalten eine Edelstahldrahtung - dies garantiert eine Geschmacks- und Farbneutralität. Der Draht lässt sich leicht ziehen, sollte aber erst kurz vor dem Verbrauch gezogen werden.

Transportproblem

Abholung ist die beste Lösung. Die Waben werden in Folie gewickelt und können mitgenommen werden.
Innerhalb der Stadt liefern wir auch gerne Persönlich aus - bitte mit uns abmachen.
Per Post: Der Transport auf dem Postweg ist im Allgemeinen ein Problem, da die Handhabung die Waben immer vollkommen zerstört. Daher ist es wichtig, eine individuelle Transportart zu vereinbaren.


Bestellung und Vorbestellung:

Da wir Wabenhonig nicht wie Honig im Glas handhaben können, ist eine Vorbestellung sehr hilfreich und oft die einzige Möglichkeit, größere Bestellungen zu erfüllen. Denn wir lagern nur sehr wenige ganze Waben für die Verwendung als Wabenhonig.
Die Hauptsaison für die Herstellung von Wabenhonig ist (je nach Wetter unterschiedlich) von Mai bis Juli.
Individuelle Abmachungen, Bestellungen etc. können gerne per E-Mail und Tel. ausgemacht werden.


Frage & Antworten:

Wenn die Rähmchen zurückgegeben werden, bekomme ich dann Geld zurück?
Ja, wenn die Bespannung noch ok ist - sonst gibts nur ein gutes Gewissen zurück - wir müssen die Rähmchen neu bespannen, waschen etc.

Es ist Jänner und ich brauche Wabenhonig - können Sie noch liefern?
Das kommt sehr auf das vergangene Jahr an. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch - aber fragen Sie uns ...

Ich habe bemerkt, dass jedes Rähmchen etwas anders schmeckt. Warum ist das so?
Die Bienen brauchen eine gewisse Zeit bis die Waben eines Rähmches befüllt sind. Während dieser Zeit blühen und verblühen immer andere Pflanzen, das verändert den Geschmack. So kann in einer Wabe Lindenhonig sein und in einer anderen eben ein anderer Honig, auch zwei drei verschiedene Sorten sind oft möglich - sprich die Wabe kann auf einer Seite anders als auf der anderen Seite schmecken.

Ich habe bei einer meiner 10 Rähmchen drei farbige Waben gefunden. Was ist das?
Das ist Pollen (Pollenklößchen sagt Willi, der von Biene Maja, dazu) manchmal kann das in der Bio-Imkerei passieren. Pollen können alle Farben haben (weiß bis schwarz, je nach Pflanzenherkunft). Pollen sind Köstlichkeiten und garantiert nicht schädlich - jedoch, zwar selten aber es passiert, manche Pollen schmecken etwas bitter, denn auch Pollen schmeckt je nach Pflanzenabstammung anders.

Kann der Honig in der Wabe kandieren?
Allgemein gilt:
Wie rasch ein Honig kandiert (obwohl es in der Wabe sehr viel länger dauert als im Glas). Dies hängt zum einen davon ab, wie hoch der Traubenzuckeranteil im Honig ist (je höher, desto schneller; überwiegt der Fruchtzuckeranteil, dauert der Prozess deutlich länger). Blütenhonige haben zumeist einen recht ausgewogenen Trauben- und Fruchtzuckeranteil.
Zum andern wird der Prozess auch bei niedrigen Lagerungstemperaturen ausgelöst, d.h. Blütenhonig kandiert häufig rascher, wenn er kühl (unter 16-17 °C) gelagert wird - gleichgültig worin er aufbewahrt wird - also auch in der Wabe.
Wabenhonig in Rähmchen sollte daher möglichst bei etwa 17-22 °C vertikal gelagert werden und weiters vor direkter Sonneneinstrahlung und allzu großer Wärme sowie natürlich vor Insekten geschützt sein.
Falls es doch passiert - Allgemeines zum Auftauen von Honig
Bitte bei max. 40-42 °C. - 1. bleiben nur so alle Enzyme, Geschmacks- u. Inhaltsstoffe des Honigs vollständig erhalten und 2. hat reines Bienenwachs einen relativ niedrigen Schmelzpunkt!
Tipps: Die Temperatur im Bienenstock beträgt 36 Grad. Bei 62 bis 65 °C wird Bienenwachs flüssig.

Ich möchte à Euro 30.00



Warenkorb - Klick hier! Warenkorb
Shop-Suche
Home
Shop
Honig
Honig nach Standorten
Wabenhonig
Spezialitäten und Getränke
Propolis
Pollen und Pollenprodukte
Honig-Abo
Schulungen u. Kurse
Samen u. Pflanzen
Services / Rent-a-Bee
Infos - Bücher
Insekten-/Wildbienenhotel
Große Wildbienenhotels
Nistmaterial Wildbienen
Imker-Zubehör
Kooperation
AGB / Transportkosten

Initiative
Information
Impressionen
Dies & Das
Kontakt

Warenkorb - Klick hier! Warenkorb


© Stadt-Imker www.stadtimker.at
Kontakt | Impressum | AGB

(I) Alle Inhalte dienen der persönlichen Information.
Die Weiterverwendung u. Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.